Kommentare: ars medicina http://ars-medicina.designblog.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Hormon-Präparate und Herzrhythmusstörungen Kommentar von:Boris http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#11.1 Wow. Bin eher der Meinung, dass solche Medikamente eher die letzte Lösung sein sollten. Boris Boris 2015--0-5-T20: 1:1:+01:00 Kommentar von:Tim http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#10.1 Ich stelle mir das Levothyroxin ziemlich schädlich vor, da es ja nach einer einzigen Tagesdosis noch 3 Monate nachweisbar im Körper ist. Und um ehrlich zu sein hätte ich lieber eine Drüsenfehlfunktion, als eine Herzrythmusstörung. Tim Tim 2015--0-1-T26: 1:1:+01:00 Kommentar von:Hans http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#9.1 Bei Hormonen wäre ich vorsichtig.. Ich würde die Raten jemand mit Erfahrung zu Fragen.. alles andere wäre fahrlässig! Hans Hans 2013--0-7-T15: 1:8:+01:00 Kommentar von:Herbi http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#8.1 Hormone sind immer nicht ganz ohne. Hierbei sollte man sich genau überlegen für was man sich entscheidet und ggf. einen Profi fragen. Ich spreche aus Erfahrung ;) Herbi Herbi 2013--0-2-T06: 1:7:+01:00 Kommentar von:Alex B http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#7.1 Ich denke, dass Medikamente die solche Nebenwirkungen haben erst als letzter Ausweg genutzt werden. Es wäre ja ein Bisschen doof wenn man wegen nichts ein Leben riskieren würde. Alex B Alex B 2011--0-6-T02: 1:5:+01:00 Kommentar von:Lisette http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#6.1 Warum schreibst Du keine neue Artikeln? Lisette Lisette 2011--0-4-T12: 1:2:+01:00 Kommentar von:Otto http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#5.1 Da muss man sich entscheiden. Hormon- oder Herzrhythmusstörungen. Otto Otto 2011--0-3-T16: 1:3:+01:00 Kommentar von:Babo http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#4.1 genau aus diesen Grund bin ich total gegen so etwas ... Babo Babo 2011--0-2-T17: 1:8:+01:00 Kommentar von:Demokrit http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#3.1 Ich finde es irgendwie erschreckend...<br />Da bekommt man ja richtig Angst vor der Apotheke... Da bekommt man ja richtig Angst vor der Apotheke...]]> Demokrit Demokrit 2011--0-2-T17: 1:7:+01:00 Kommentar von:Bert http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#2.1 Wow! Wenn eine einzige Tagesdosis 3 Monate nachweisbar ist, kann ich mir vorstellen, dass es nach wenigen Tagen schon sehr, sehr schädlich sein kann. Bert Bert 2011--0-2-T16: 1:5:+01:00 Kommentar von:Anna http://ars-medicina.designblog.de/index.php?use=comment&id=127#1.1 Meine Oma hat diese Problemen gehabt:( aber sie hat keine Hormon-Praeparat probiert... Anna Anna 2011--0-2-T03: 1:5:+01:00