ars medicina
Zufallsspruch:
In der Monogamie heißt heiraten, seine Pflichten verdoppeln und seine Rechte halbieren.

powered by BlueLionWebdesign
2020
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
  
Das Glück ist genau so etwas Verwirrendes, Unbegreifliches wie das Unglück. Es gibt keinen Grund dafür, dass es da ist. Es zeigt sich weder als Belohnung, noch als Bestrafung. Es ist das unbegreiflichste Unbekannte überhaupt.
©zeitlos



©wirbelwind

Leonardo_da_Vinci_Anatomie.jpg

Ein wunderbares Geschenk ist das Leben. auch wenn dir bewusst ist, dass es nur an einem seidenen Faden hängt, verliere die Angst davor und lebe es.
©zeitlos


da_vinci_sketchbook.jpg
Statistik
Einträge ges.: 125
ø pro Tag: 0
Kommentare: 2364
ø pro Eintrag: 18,9
Online seit dem: 04.09.2008
in Tagen: 4474

Ausgewählter Beitrag

Oberschenkelknochen(das Femur)

  1. ist der längste Knochen des Körpers
  2. Oberschenkelkopf (Caput femoris) der im Acetabulum liegt und an der Bildung des Hüftgelenkes beteiligt ist
  3. Der Oberschenkelkopf ist durch den schräg abzweigenden Oberschenkelhals mit dem Knochenschaft verbunden
  4. Am Übergang vom Schenkelhals zum Knochenschaft befindet sich der große und der kleine Rollhügel (Trochanter major und minor) welche die Ansatzpunkte für die Gesäßmuskulatur bilden.
  5. Der große Rollhügel kann gut getastet werden und spielt bei der intramuskulären Injektionen eine wichtige Rolle beim Auffinden des Punktionsortes ( nach der Methode von Hochstetter)
  6. Am distalen (unteren) Ende des Oberschenkelknochens befinden sich medial und lateral je ein Gelenkknorren(Epicondylus medialis et lateralis)
  7. Das Femur bildet zusammen mit der Kniescheibe und dem Schienbein das Kniegelenk .

ars medicina 07.07.2009, 14.52

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Mona

hallo Medicina,ist ja echt informativ hier.
Da schau ich doch öfters mal vorbei.
Quäle mich gerade mit meinen Bandscheiben,morgen geht es in die Röhre.
Wünsche Dir einen schönen Tag.
Gruß Mona

vom 07.07.2009, 14.56
Antwort von ars medicina:

Hallo Mona,
ich habe so eben einen Beitrag über die Bandscheibe gepostet. Im November 2008 hatte ich auch einen Bandscheibenvorfall im LWS-Bereich(keine Protursion, sondern nur eine Nervenreizung mit Schmerzen und Taubheitsgefühl). Ich habe es nicht medikamentös, sondern nur mit spezieller Krankengymnastik hinbekommen. (Kiesertraining)
Vorsicht bei Kortikoide(Kortisonhaltige Produkte), weil die fördern Ostheoporose, Gewichtzunahme und Allergien.
Bandscheiben brauchen viel Bewegung. Nordern Walking, Wandern, Schwimmen und Radeln, ansonsten versteifen die Wirbel.
Zur Zeit trainiere ich in einem Fitnessstudio und bin danach immer noch schmerzfrei.

Ich wünsche dir gute Besserung!
Donna

Die wirksamste Medizin ist die natürliche Heilkraft, die im Inneren eines jeden von uns liegt.

©Hippokrates



Es gibt immer etwas was uns mitten ins Herz trifft bis seine Häute in Fetzen liegen.

©zeitlos

LeonardoFoetus.png



Links
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Creative Commons License
ars medicina von D.Frank/d.m.R steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Unported Lizenz.
Beruht auf einem Inhalt unter ars-medicina.designblog.de.
ber diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse erhalten Sie mglicherweise unter http://ars-medicina.designblog.de/startseite/home..../.